• HP-1b-copy2.png
  • HP-2b-copy2.png
  • HP-3a2-copy3.png
  • HP-4b2-copy2.png

Dank:

 - für die vielen Kontakte, die wir zu Ausländern und Flüchtlingen haben

- für die guten Beziehungen mit den Mitarbeitern des Stadtteilbegegnungszentrums und den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Integrationstreffs

- dafür dass die Gemeinde einen Teilzeitpastor hat, der zusammen mit den Ältesten die Verantwortung für die Gemeinde trägt

- dass Tobias+Daniela, Philipp und Manuel ihren Weg mit dem Herrn gehen und wachsen, sich in ihren Gemeinden einbringen....

- für Philipps WG-Gemeinschaft und dass er im vergangenen Jahr gesundheitlich so stabil war, dass er keine Vorlesungen verpassen musste. Er hat auch ein paar Mathenachhilfeschüler. 

- für all die Freunde, die uns besuchen und uns damit eine große Ermutigung sind (das Gästezimmer hat noch freie Zeiten)

 - für alle Freunde und Mitarbeiter, die Gott mit uns ins "Team-Rostock" gestellt hat

- für alle Freunde und Mitarbeiter, die im Gebet und Geben hinter uns stehen, das heißt: Danke für jeden von euch!!

Bitte:

- dass Gott unser Motivator, unsere Stärke bleibt und wir uns von ihm gebrauchen lassen

- für unsere Neuorientierung, ohne Verantwortung in und für die Gemeinde, "einfach Gemeindeglied sein", mit Schwerpunkt "Integrationsarbeit unter Flüchtlingen"

-dazu nehmen wir an einem Kurs zur Arbeit mit Flüchtlingen teil, um besser gerüstet zu sein und helfen zu können. Letzten Sommer haben wir auch einen Fernlehrgang über Psychotherapie begonnen. Viele Flüchtlinge (und andere Menschen in unserem Umfeld) haben psychische Probleme. Durch den Kurs bekommen wir Wissen und Hilfestellung, wie wir den betroffenen Menschen besser zur Seite stehen können. 

- Philipps Gesundheit ist rechtstabil und dafür sind wir dankbar! Für sein letztes Semester zum Bachelor. Im Spätsommer wird er es geschafft haben und möchte gerne weitermachen bis zum Master. In der Gemeinde bringt er sich weiter in verschiedenen Aufgaben ein.

- für Manuel schreibt im April/Mai seine Abiturprüfungen. Über Pfingsten nimmt er am Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert teil. Im Spätsommer möchte er mir dem Missionswerk Wiedenest für ein FSJ nach Athen: Gemeinde- und Flüchtlingsarbeit. Die Stelle muss noch als FSJ genehmigt werden....

-Tobias und Daniela freuen sich auch über Gebete, die sie auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten. Tobias sucht gerade eine neue Arbeit und Aufgabe....

- um neue Spender, damit auch im laufenden Jahr wieder alle Kosten abgedeckt werden können. (Wir wissen, dass ein paar Freunde sich ab diesem Jahr aus verschiedenen Gründen aus der finanziellen Unterstützung zurückziehen werden)

-dass Menschen sich für geistliche Dinge öffnen, dass sie hungrig und neugierig werden und Jesus finden. Und für uns um Geduld und Weisheit und Offenheit für neue Wege. 


DANKESCHÖN für all euer Mittragen!!!

kurz notiert

Es ist schön, dass Sie hier auf dieser Seite sind. Wir hoffen, dass Sie die Informationen finden, die für Sie nützlich sind.  
Bitte schreiben Sie uns doch! Danke!
 

Besucher

Heute 0

Gestern 16

Woche 57

Monat 553

Insgesamt 26251

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Downloads

Please publish modules in offcanvas position.